Altenheim - 01.07.2022 | Johannes Mönter | STUDIE

Im praktischen Datenschutz besteht Handlungsbedarf

Text: Johannes Mönter Rund 98 Prozent der befragten Einrichtungen kommen der formalen Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten (DSB) nach. Im Vergleich zu den Befragungsergebnissen aus der Datenschutzstudie 2018 schlägt das Pendel deutlich in Richtung externer Fachkräfte aus. Wurde seinerzeit noch angegeben, dass bis zu 82 Prozent der DSB intern bestellt wurden, so werden aktuell bereits 42 Prozent der DSB durch externe Fachkräfte gestellt. Eine Ursache liegt vermutlich in der gestiegenen Komplexität der Tätigkeiten sowie den Anforderungen an die datenschutzkonforme Gestaltung zunehmend digitaler Prozesse. Ebenso zeigt sich, dass die Digitalisierung ein verstärktes Verständnis für Applikationen (77 Prozent) und digitale ...
Neugierig geworden?
Nutzen Sie alle Inhalte jederzeit und überall!
Um diesen Inhalt nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bei uns. Sie möchten gern vorab testen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren 14-tägigen Probe-Zugang!
Login
Probeabo
Abonnieren