Altenheim - 01.07.2022 | Thomas Klie | SCHWERPUNKT | VORBEHALTSAUFGABEN

Im Fokus: Verantwortung

Text: Thomas Klie Seit Januar 2020 ist es geltendes Recht: Pflegefachkräften sind Vorbehaltsaufgaben zugeordnet. Nur sie dürfen sie übernehmen. Nicht einmal Ärztinnen und Ärzte - und schon gar nicht die Heimleitung - haben das Recht, in dem engumrissenen Rahmen der vorbehaltenen Aufgaben Anordnungen zu treffen oder ihr Direktionsrecht in fachlicher Hinsicht auszuüben. Neu sind sie nicht, die Vorbehaltsaufgaben in der Langzeitpflege. Bereits 1994 sollten sie in das seinerzeitige Gesundheits- und Krankenpflegegesetz Aufnahme finden. Am Widerstand des damaligen Gesundheitsministers Seehofer und des Freistaates Bayern ist es gescheitert. Immerhin hat das Konzept der Vorbehaltsaufgaben Eingang gefunden in die Maßstäbe und ...
Neugierig geworden?
Nutzen Sie alle Inhalte jederzeit und überall!
Um diesen Inhalt nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bei uns. Sie möchten gern vorab testen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren 14-tägigen Probe-Zugang!
Login
Probeabo
Abonnieren