Altenheim - 01.07.2022 | RECHTSFORUM | RECHTSRAT

Corona: Wie kann es ohne den Pflegerettungsschirm gehen?

Nachdem die Corona-Pandemie Anfang des Jahres 2020 ausgebrochen war, hat der Gesetzgeber in ungewohnter Schnelligkeit auf die sich neu ergebenden Herausforderungen in weiten Teilen unseres gesellschaftlichen Lebens reagiert. So erkannte er auch, dass die Stabilisierung der Pflegeinfrastruktur für die Bewältigung der Pandemie essentiell ist. Hierfür wurden schnell und unbürokratisch Hilfen zur Verfügung gestellt, um die Belastungen für Pflegeeinrichtungen abzumildern. Bereits am 28. März 2020 trat das sogenannte Covid-19-Krankenhausentlastungsgesetz in Kraft, mit dem § 150 SGB XI zum Zweck der Sicherstellung der pflegerischen Versorgung eingeführt wurde. Für Pflegeeinrichtungen wurde dadurch insbesondere ein finanzielles Sicherheitssystem - der sogenannte Pflegerettungsschirm - ...
Neugierig geworden?
Nutzen Sie alle Inhalte jederzeit und überall!
Um diesen Inhalt nutzen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich bei uns. Sie möchten gern vorab testen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren 14-tägigen Probe-Zugang!
Login
Probeabo
Abonnieren